Mittwoch, der 16. November 2016

Basistext Saison 2016/2017 Skigebiet Stuhleck – Semmering

Skigebiet StuhleckSemmering stellt sich vorDas beliebteste Tagesskigebiet Österreichs ist zugleich das größte Skigebiet im Osten Osterreichs nur rund eine Stunde von Wien und Graz entfernt.

Dieser Basistext beinhaltet die wesentlichen Basisinformationen über das Skigebiet Stuhleck für die Saison 2016/2017. Aktuelle Meldungen können unter www.stuhleck.com/presse abgerufen werden.

AKTUELLES in der Saison 2016/2017
Skimovie: Volles Weltcup-Feeling und ein Video vom persönlichen Lauf erhalten. Der Spaß ist gratis!
Die 250m Riesentorlaufstrecke mit modernsten Kippstangen befindet sich auf der Stuhleck Abfahrt.
Im Starthaus erwarten den Rennläufer Kamera, Anzeigen und Startsounds wie bei den großen Rennen und Anfeuerungsrufe vom Trainer. Vom vis-a-vis Hang filmt eine Highend Kamera den gesamten Lauf, zoomt auf den Fahrer und hält die spannendsten Momente fest. Im Ziel angelangt läuten die Kuhglocken und Zuschauer rufen bravo.
Wenn man sich bei Skiline angemeldet hat, findet man das Video vom Lauf in seinem Profil.

3-Tage Skiopening – Das größte Skifest vor den Toren von Wien und Graz am 15.12., 16.12., 17.12.

Während des Skiweltcups am Semmering am 28. und 29.12. 2016 ungestörter Betrieb am Stuhleck.

Geographie: Das Stuhleck ist mit 1.782 m die höchste Erhebung der Fischbacher Alpen. Die Bergbahnen Stuhleck liegen im Gemeindegebiet von Spital am Semmering (Steiermark). Nur rund 100 km von Wien und Graz entfernt ist das Stuhleck in zirka einer Stunde bequem mit dem Auto, dem Zug oder per Bus zu erreichen. Die einzigartige Erreichbarkeit ermöglicht jeden Tag spontanes Skivergnügen in Österreichs beliebtestem Tagesskigebiet!

Besucher: In einer durchschnittlichen Wintersaison werden am Stuhleck rund 330.000 Besucher empfangen.  Aufgrund der Nähe zu den Ballungszentren im östlichen Teil Österreichs sowie dem benachbarten Ausland besuchen vor allem Gäste aus der Steiermark, Niederösterreich, Wien sowie Ungarn der Slowakei und Tschechien das Skigebiet. Rund 24 % davon sind Mehrtagesgäste wobei auch Kooperationen mit Hotels – wie beispielsweise der Therme Linsberg Asia, interessante Zusatzangebote für die Zeit abseits der Piste bieten.

WLAN: WLAN-Hotspots befinden sich bei allen Liftstationen sowie im Panoramarestaurant W11 und können kostenfrei genutzt werden.

Stuhleck-App: Informationen zu Wetter, Panorama, Preisen und Skiverleih im größten Skigebiet Ostösterreichs werden anschaulich in einer App präsentiert. Die App ist für iOS und Android kostenfrei erhältlich.

Online-Ticket: Ist bereits eine Keycard vorhanden, kann diese bequem von zu Hause aus reaktiviert werden. Zur Verfügung stehen Vormittags- und Abendkarten sowie Stunden – Tages- und Mehrtageskarten. stuhleck.skiticketshop.com

Anreise: Autofahrern stehen rund 2.900 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Ein Parkleitsystem zeigt die freien Stellplätze im Skigebiet an.

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Skigebiet Stuhleck gut erreichbar. Die Anreisemöglichkeiten mit Bahn und Bus finden Sie unter: www.stuhleck.at / Anreiseinfos bzw. http://kombitickets.railtours.at/kombitickets-wintersport/oesterreich/stuhleck/stuhleck.html  

Öffnungszeiten: Die Saison 2016/2017 beginnt sobald die Schneelage einen Pistenbetrieb zulässt. Die Liftanlagen sind täglich von 8:30 Uhr  bis 16:00 Uhr in Betrieb, der geplante letzte Saisontag ist der 2. April 2017. Der Start des Nachtpistenbetriebs am Sonnenlift (Piste 4) wird auf www.stuhleck.at kommuniziert, der Lift ist dann zusätzlich samt Flutlichtpiste und Snowpark von 17:30 – 20:30 in Betrieb.

Das VIP Skiopening, bei dem prominente Gäste einen Riesentorlauf bestreiten, findet am 15. Dezember 2016 statt.
Hier der Nachbericht zum VIP Skiopening 2015/2016.

Infrastruktur: Das Stuhleck bietet seinen Besuchern über 24km täglich frisch präparierte Skipisten die mit vier Komfortsesselbahnen und sechs Schleppliften bequem zu erreichen sind.

Durch den Höhenunterschied von 1.000 Metern sind lange Abfahrten mit über 5 Kilometern in einem Stück möglich, zusätzlich überzeugt das Stuhleck mit vielen weiteren Attraktionen. Dazu gehört die Rennstrecke mit Zeitmessung, eine gratis Geschwindigkeits-Messstrecke und die Nachtpiste, die bis in den Abend hinein samt beleuchtetem Snowpark vollen Fahrspaß garantiert. Die Pistenkilometer teilen sich in 18km leichte und 6km mittelschwere Pisten auf. Außerdem verfügt das Stuhleck über 2km an klassischen Loipen. Durch stetige Investitionen während der letzten Jahre in Beschneiungsanlagen ist es heute möglich 100% des Pistennetzes maschinell zu beschneien. Die Schneeerzeugung erfolgt über Propellerkanonen und Schneilanzen aus Wasser und Luft ohne Einsatz von Zusatzstoffen.

Vier spektakuläre Snowparks sorgen für die Extraportion Spaß! Der Beginner Park, der Lake View Park, der Shredwood Forrest und der Blue Tomato Park mit Buzzer Cam für Aufzeichnungen bieten für alle Skill-Levels die richtigen Obstacles.

Für Abwechslung sorgen weitere Attraktionen wie die Snow-Tubing-Bahn (ultimativer Schneespaß aus den USA) oder die 5 km lange, familien- und kinderfreundliche Naturrodelbahn von der Berg- zur Mittelstation der Stuhleckbahn. Drei Skischulen und vier Skiverleihe ermöglichen auch Anfängern und Gelegenheitsfahrern einen unkomplizierten Tag im Skigebiet Stuhleck.

Neben sechs Schleppliften und vier Sesselliften ist besonders die Stuhleckbahn (4er, Wetterschutz) hervorzuheben. Mit 2,7km Länge bei einer Fahrzeit von nur 11 Minuten ist sie die längste Sesselbahn in ganz Österreich. Die Weißenelfbahn (6er, Wetterschutz) zählt 1,8km, die Promibahn (4er) 1,7km. Mit 1,4km ist die Steinbachalmbahn (6er) die Kürzeste des Skigebiets und bringt die Gäste bis auf 1.774 Meter – also beinahe auf die Seehöhe des Gipfels der sich auf 1.782 Meter ü. A. befindet. Die Schlepplifte sind zwischen 120m (Schischullift) und 670m (Schlepplift Schieferwiese) lang. Alle Lifte zusammen können stündlich bis zu 15.500 Personen auf die Abfahrten des Skigebiets befördern. Der Zutritt zu den Liften erfolgt über „Freemotion“ Technologie, der berührungslosen Liftkartenkontrolle.

Preise 2016/2017

Die Tageskartenpreise in der Hochsaison ohne Gästeermäßigungen sind für Erwachsene (1997 und älter) 41,5 Euro, für Jugendliche (1998 – 2001) 37 Euro und für Kinder (2002 und jünger) 21 Euro.

Der 6-Tages-Pass kostet Erwachsene 189 Euro, Jugendliche 166 Euro und Kinder 96 Euro.

Gruppen ab 20 Personen erhalten eine Gruppenermäßigung.

Auszeichnungen des Skigebietes Stuhleck-Semmering:

„Steirisches Pistengütesiegel” (2016 zum 6. mal in Folge)
„Beliebtestes Tagesskigebiet Österreich“ (Bergfex Ranking 2010/11)
„Kreativ-Award“ vom Ski Guide Austria (2010)
„Internationaler Pistengütesiegel“ (Skiareatest 2008/09)
„Beste Beschneiungsanlage“ (Skiareatest 2008/09)
„Beliebtestes Bergrestaurant – Auszeichnung Silber“ (Skiareatest 2008/09)

Panoramarestaurant W11:

Das Panoramarestaurant W11 befindet sich direkt bei der Bergstation der Weißenelfbahn auf einer Seehöhe von 1643m. Es überzeugt mit traumhafter Aussicht und reichlicher Speisenauswahl. Neben 150 Innen-Sitzplätzen steht den Gästen eine 400m2 große Terrasse zur Verfügung, die zum Sonnenbaden einlädt. In Selbstbedienung werden sowohl Hüttenklassiker als auch steirische Schmankerl für den kleinen und großen Appetit angeboten.

Auszeichnungen des Panoramarestaurants W11:

„Beliebtestes Bergrestaurant – Auszeichnung Silber“ (Skiareatest 2008/09)
„Innovationspreis – Kategorie Architektur“ (Skiareatest 2008/09)

Gäste Infos:

www.stuhleck.com und Stuhleck-App: mit Webcams, Wetterstationen und aktueller Anzeige der freien Parkplätze. Info-Tel.: 03853/270, Schnee-Tel.: 03853/333, info@stuhleck.at

Tourismusverband Spital am Semmering: Tel.: 0664/33 22 121 oder: www.spitalamsemmering.com

Bergbahnen Stuhleck:
BERGLIFT STUHLECK
Österreichische Seilbahnen Bau- und Betriebsgesellschaft m.b.H. & Cie.KG
Firmensitz: Neulinggasse 37/ Top 2, 1030 Wien
Geschäftsführung: Mag. Dr. Mario Girardoni und Mag. Fabrice Girardoni
Gegründet: 1959

Mitarbeiteranzahl: Saison: 130, Sommer: 30

Wirtschaftsfaktoren: Motor des Wintertourismus in der Region

Presse-Rückfragen sowie Text und Fotoarchiv: 
PR Plus GmbH Charlotte Ludwig
Mobil: +43 (664) 1607789
Mail: ludwig@prplus.at
Internet: www.prplus.at