Donnerstag, der 14. Dezember 2017

VIP-Skiopening am Stuhleck im Winter Wunderland

Donnerstag, der 14. Dezember 2017

Skiopening Stuhleck: Ein Skifest im Winter Wunderland – erfrischende Bedingungen beim VIP-Skiopening mit vielen Stars. Rosalinde Haller & Christoph Fälbl holten sich den Sieg beim Promi-Riesentorlauf. Songcontest-Teilnehmerin Zoë begeisterte mit einer Gesangs-Einlage.
(O-Töne der Teilnehmer finden Sie am Ende des Textes).

Zahlreiche prominente Gäste folgten der Einladung von Gastgeber Mag. Fabrice Girardoni zum VIP Skiopening am Stuhleck und nutzten die perfekten Schnee- und Pistenverhältnisse um ihre persönliche Skisaison im größten und modernsten Skigebiets im Osten Österreichs, das nur eine Stunde von Wien und Graz entfernt ist, zu eröffnen.

Die verschneite Winterlandschaft und das kühle aber schöne Wetter sorgten für eine Traumkulisse. Mit dabei waren u.a. Alberto Nadale, der amtierende Mister Austria, Kabarettist Christoph Fälbl, Schauspieler Albert Fortell, die Musiker Ewald Pfleger und Zoë sowie Fußballlegende Walter Schachner und viele mehr.

Gastgeber Mag. Fabrice Girardoni, Geschäftsführer der Bergbahnen Stuhleck: „Wir freuen uns dank guter Schneelage über ausgezeichnete Pistenverhältnisse. Bereits seit 1. Dezember ist die Abfahrt bis ins Tal hinunter möglich und wir sind für den Vollbetrieb in den Weihnachtsferien bestens gerüstet.“

Pünktlich zum Start des VIP-Riesentorlaufs zeigte sich auch die Sonne. Neben Schnelligkeit wurde auch der Fahrstil der prominenten TeilnehmerInnen bewertet. Charmant führte Gerald Fleischhacker durch die Sportveranstaltung und holte sich Unterstützung von der Kernölamazone Caroline Athanasiadis, die im Rentier-Kostüm kam. „Ich will meine animalische Seite zeigen.„, schmunzelte die Kabarettistin.

Der Vorjahressieger Gerald Fleischhacker zeigte sich bereits in der Früh siegessicher, auch wenn er dieses Jahr nur moderierte: „Für die anderen wäre es ohnehin eine Demütigung gewesen, wenn ich wieder am Rennen teilgenommen hätte.“

Fast für einen Skandal sorgte Schauspieler Albert Fortell, dessen Startnummer kurz vor Start unauffindbar war. Auf die Frage wohin sie verschwunden war, scherzte er: „Ich ließ sie unter den Tisch fallen, wie so manches anderes auch.

Drama herrschte um die Grande Dame des Kabaretts, Edith Leyrer: „Schon bei der Auffahrt zum Start habe ich meinen Skistecken verloren. Ich versuchte zunächst noch das Rennen zu bestreiten aber musste nach dem ersten Tor aufgeben.“ Dafür sorgte sie mit einem 30 Jahre alten Skianzug von „Konsum“ (um 80 Schilling) für den modischen Hingucker des Tages.

Rosalinde Haller wurde ihrem Ruf gerecht. Sie sagte bereits am Abend davor ihre Startnummer und das richtige Wetter voraus. Aber den Sieg konnte sie dennoch nicht hellsehen!

Auch Marion Finger behielt Recht und bekam ihre Glückszahl 13 als Startnummer.

Udo Huber verriet uns sein Erfolgsgeheimnis: „Ich gehe heuer mit einer neuen Hüfte an den Start.

Jürgen Vogl flog über die Piste, konnte leider dennoch keinen Platz am Treppchen ergattern: „Nächstes Jahr probiere ich es auf jeden Fall wieder.

Philipp Knefz: „Der Vorjahressieger Gerald Fleischhacker war mein großes Vorbild. Das gesamte Jahr ernähre ich mich gesund und trainiere viel.

Michael Seida verpasste aufgrund philosophischer und musikalischer Gespräche im warmen W11 den Start.

Christoph Fälbl konnte als erster Teilnehmer des VIP Riesenslaloms am Stuhleck den Sieg bereits zum zweiten Mal holen. „Ich bin froh, dass ich nach so vielen Jahren noch nicht zum alten Eisen gehöre, weil ich ja schon in meiner Jugend hier ein Rennen gewonnen habe (2013).“

Norbert Oberhauser kommt immer wieder gerne aufs Stuhleck: „Es ist der einzige Ort, wo ich die Chance auf einen Podestplatz im Skisport habe. Mit meinen drei Kollegen von The Rats Are Back (Eric Papilaya, Volker Piesczek, Pepe Schütz) konnte ich 2015 den ersten Platz erreichen.

Gabriele Benesch gibt eine Kostprobe aus ihrem Kabarettprogramm: „Man hat herausgefunden, Frauen sprechen am Tag siebentausend Wörter, Männer zweitausend. Also glaubt nicht, dass euer Mann beleidigt ist und nicht Skifahren möchte weil er schweigend am Sofa sitzt. Nein, er hat nur seine zweitausend Wörter schon verbraucht.

Claudia Kristofics-Binder vor dem Rennen: „Ich rechne mir keine guten Chancen aus, weil die Piste ist griffig und ich bin ja Eis gewöhnt„. Umso erstaunter war sie, dass sie doch einen Stockerlplatz ergattert hatte.

Christian Spatzek fühlt sich am Stuhleck wohl: „Ich freue mich sehr, dass ich mich hier wie in den Alpen fühle. Als Salzburger habe ich kein Heimweh mehr nach meinen Bergen.“

Auch musikalisch herrschte ausgesprochen gute Stimmung: Songcontest Teilnehmerin Zoë verzauberte mit Hits wie „Loin d’ici“, „Danse avec moi“ und ihrem neuesten Song „Easy“ und sorgte im Panoramarestaurant W11 für gute Laune.

Alle VIP Gäste nahmen schließlich an einer Tombola teil, bei der Aufenthalte in der Asia Therme Linsberg, dem treuen Kooperationspartner der Bergbahnen Stuhleck, verlost wurden.

Ergebnisse des VIP Riesentorlaufes:

Herren

  1. Platz – Christoph Fälbl
  2. PlatzWalter Schachner
  3. PlatzErich Furrer

Damen

  1. Platz – Rosalinde Haller
  2. Platz – Claudia Kristofics-Binder
  3. Platz – Christina Lugner

PROMISESSELBAHN
Jedes Jahr erhalten prominente Stuhleck-Liebhaber einen Sessel auf der Promibahn, der dann mit ihrem Namen dekoriert wird. Heuer sind das die Gewinner des VIP-Riesenslaloms des Vorjahrs Gerald Fleischhacker und Designerin Eva Poleschinski sowie Sängerin Zoë.

VIP Gäste:

Caroline Athanasiadis
Gabriela Benesch
Erwin Bros
Marion Dimali
Christoph Fälbl
Marion Finger
Gerald Fleischhacker
Albert Fortell
Erich Furrer
Kurt Gober
Rosalinde Haller
Udo Huber
Heribert Kasper
Philipp Knefz
Claudia Kristofics-Binder
Robert Letz
Edith Leyrer
Christina Lugner
Gary Lux
Alberto Nodale
Norbert Oberhauser
Paul Pfleger
Ewald Pfleger
Markus Pohanka
Walter Schachner
Paul Schuster
Michael Seida
Christian Spatzek
Sigrid Spörk
Christof Straub
Zoë Straub
Jürgen Vogl
16er Buam (Patrick Rutka, Klaus Steurer)

Weitere Infos zum 4-Tages-Eröffnungsfest am Stuhleck finden Sie hier.

Wir danken unseren Sponsoren und Partnern:

Asia Resort Linsberg
Raiffeisenbank
Rossignol
Dynastar
Sport Buchebner

Alle Infos zum Skigebiet und Pressefotos unter:
http://www.stuhleck.at | www.prplus.at | www.grassmugg.ag

Gästeinfo: Bergbahnen Stuhleck, Bundesstraße 6c, 8684 Spital am
Semmering/Steiermark. Stuhleck-App: Webcams, Wetterstationen &
aktueller Anzeige der freien Parkplätze. Infotelefon.: 03853/270,
Schneetelefon: 03853/333. www.stuhleck.at | info@stuhleck.at

Den Basistext zum Skigebiet Stuhleck Saison 2017/2018 finden Sie hier.

Presse-Rückfragen:

PR Plus GmbH, Charlotte Ludwig
Mobil: +43 (664) 1607789
Mail: ludwig@prplus.at
Internet: www.prplus.at

Grassmugg AG, Eva Grassmugg
Mobil: +43 (664) 3863901
Mail: e.grassmugg@grassmugg.ag
Internet: www.grassmugg.ag