Mittwoch, der 1. Februar 2017

Europäische Reiseversicherung: Häufiger, aber kürzer und trotzdem sicher auf Urlaub

Der Feiertagskalender 2017 bietet viele Möglichkeiten für den Urlaub zwischendurch.

Seit 110 Jahren sicher.entspannt.unterwegs mit der Europäischen Reiseversicherung.

Wien – Nach zwei schwierigen Jahren hat das Reisejahr 2017 hervorragend begonnen. Die Reiseveranstalter und Reisebüros bestätigen eine starke Nachfrage und Buchungen für alle Arten des Reisens. Diese Entwicklung födert der Feiertagskalender durch zahlreiche Möglichkeiten für Kurzurlaube. Mag. Wolfgang Lackner, Vorstandsvorsitzender des Marktführers Europäische Reiseversicherung: „Der fulminante Start ins Reisejahr stimmt die Reisebranche und auch die Europäische Reiseversicherung zuversichtlich. Die hohe Nachfrage nach Reisen in ihren unterschiedlichen Ausprägungen bedarf jedoch einer entsprechenden Absicherung der damit verbundenen Risiken. Denn das Thema Reisesicherheit gehört einfach zu einer sorgfältigen Urlaubsplanung dazu.“

DER FEIERTAGSKALENDER 2017 ist perfekt für KURZURLAUBE

 Zusätzlich zu den traditionellen Haupturlauben bietet der Feiertagskalender zahlreiche Möglichkeiten für Kurzurlaube: dafür stehen ab April, über das Jahr verteilt, elf bundesweite Feiertage zur Verfügung, die sich mit wenigen Urlaubstagen zu einem verlängerten Wochenende für einen Kurzurlaub ausbauen lassen.

Beginnend mit dem Ostermontag (17. April) laden im Mai der Staatsfeiertag (1. Mai), Christi Himmelfahrt (25. Mai) sowie im Juni Pfingstmontag (5. Juni) und Fronleichnam (15. Juni), Maria Himmelfahrt (15. August), der Nationalfeiertag (26. Oktober), Allerheiligen (1. November) und Maria Empfängnis (8. Dezember) zu diversen Kurztrips ein. Zum Jahresende verlängern dann der Christtag und der Stefanitag (25. und 26. Dezember) das Wochenende.

Zu einer umfassenden Urlaubsplanung gehört der entsprechende Versicherungsschutz. Die Europäische Reiseversicherung beschäftigt sich seit 110 Jahren mit dem Thema Reisesicherheit. Zwar reiste man zu Beginn des 20. Jahrhunderts hauptsächlich aus geschäftlichen Gründen, der Bedarf nach Absicherung – anfangs in erster Linie für das Reisegepäck – war aber bereits vorhanden. Wolfgang Lackner: „Die Reisemotive, das Reiseverhalten sowie das Spektrum an Risiken haben sich über die Jahrzehnte stark verändert. Die Europäische hat ihr Angebot an maßgeschneiderter Absicherung permanent weiterentwickelt. Unsere Zielsetzung als führender Anbieter ist es, das Thema Reisesicherheit im Bewusstsein der Reisenden nachhaltig zu verankern.“

 Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Urlaubsreisen zu einer dominanten Größe. Hochgerechnet aus den ersten drei Quartalen unternahmen die Österreicher im Vorjahr rund 19 Millionen Urlaubsreisen, von denen etwa zehn Millionen eine bis drei Nächtigungen aufwiesen. Das unterstreicht die anhaltende Beliebtheit von Kurzreisen.

REISEVERSICHERUNGSSCHUTZ NICHT VERGESSEN

 Zwar wurde in den vergangenen Jahren häufig über die Notwendigkeit einer Reiseversicherung aufgeklärt, doch noch immer wiegen sich viele Österreicher in trügerischer Sicherheit. Sie verlassen sich aus Unwissenheit bei Reisen auf die e-card. Diese bietet im europäischen Ausland nur einen minimalen Basisschutz und ist außerhalb der EU völlig wirkungslos. Wolfgang Lackner: „Nur mit einer umfassenden und bedarfsgerechten Reiseversicherung hat man im Notfall rund um die Uhr kompetente Partner und Hilfestellung garantiert. Damit man alle Reisen, die verlängerten Wochenenden oder den Kurzurlaub sicher und entspannt genießen kann, empfehlen wir den Abschluss einer Jahresreiseversicherung. Einmal abgeschlossen, ist der Versicherungsschutz auf Reisen immer dabei.“

JAHRESREISEVERSICHERUNG FÜR VIELREISENDE BESONDERS EMPFEHLENSWERT

Eine Jahresreiseversicherung der Europäischen Reiseversicherung gewährt rund um die Uhr weltweiten Schutz für alle Reisen und Ausflüge innerhalb eines Jahres, ohne Selbstbehalte und Altersgrenzen. Der umfassende Versicherungsschutz ist individuell erweiterbar und kann bereits ab zwei Reisen einen Preisvorteil gegenüber Einzelabschlüssen bieten. Die Jahresreiseversicherung wird wahlweise mit Storno- und/oder Reiseschutz angeboten.

Besonders attraktiv ist die Definition „Familie“ beim Familientarif: Versichert sind zwei Erwachsene und deren Kinder – auch Adoptiv- und Pflegekinder. Ein gemeinsamer Wohnsitz ist nicht Voraussetzung. Somit ist dieser Tarif auch für Patchwork-Familien bestens geeignet. Die versicherten Personen können getrennt oder gleichzeitig zu verschiedenen Destinationen reisen.

Was viele nicht wissen: Auch Such- und Bergekosten inklusive der teuren Hubschrauberbergung sind sowohl in den Jahresreiseversicherungen als auch in den Versicherungsprodukten für kurzfristige Reisen ins Ausland und in den Hotelstornoversicherungen für den Österreichurlaub versichert.

MEINE URLAUBERIA-app für noch mehr Sicherheit

Als Dienstleistungsunternehmen bietet die Europäische Reiseversicherung  ihren Kunden einen besonders hohen Grad an Serviceleistungen. Die MEINE URLAUBERIA-App, die gratis für Android und iOS auf europaeische.at erhältlich ist, bietet mehr Sicherheit, Übersicht und Mehrwert für Reisende. Über den Notfall-Button wird ein direkter Telefonnotruf zur Einsatzzentrale mit gleichzeitig generierter Notfall-SMS (Name, Koordinaten, Polizze und Telefonnummer) zur raschen Hilfe auch an abgelegenen Orten der Erde ohne Datenverbindung hergestellt. Weitere nützliche Informationen zu den Themen Reisesicherheit und Gesundheit sowie die Möglichkeit, Reisedokumente wie Tickets, Voucher, Rechnungen etc. zu hinterlegen, runden den Service ab. Dank der modernen Technik ist es darüber hinaus möglich, während der Reise ein persönliches Reisetagebuch samt Fotos, Text- und Sprachnachrichten zu erstellen, um den Urlaub jederzeit nacherleben zu können.

 DIE EUROPÄISCHE REISEVERSICHERUNG AG

Die Europäische Reiseversicherung AG ist mit über 60 Prozent Marktanteil der größte österreichische Reiseversicherer. Die Produktpalette erstreckt sich von Versicherungen für Österreich-Urlaube und Auslandsreisen über Jahres-Reiseversicherungen bis hin zu Versicherungspaketen für Unternehmen und Geschäftsreisen.  Im Jahr 2017 feiert die Europäische Reiseversicherung ihr 110-jähriges Bestehen.

Die Europäische Reiseversicherung AG ist ein Unternehmen der Generali Group – eine der führenden globalen Versicherungsgruppen mit einem Prämienaufkommen von 74 Milliarden Euro im Jahr 2015. Mit weltweit über 76.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 60 Ländern nimmt die Generali eine führende Position auf den westeuropäischen Märkten ein und gewinnt auch in Zentral- und Osteuropa sowie in Asien immer mehr an Bedeutung. Laut MIT Technology Review war die Generali 2015 die einzige Versicherung unter den weltweit 50 smartesten Unternehmen.

www.europaeische.at
www.generali.at
www.generali.com

Presse-Rückfragen:
 PR Plus GmbH, Charlotte Ludwig
 Tel.: +43(664)1607789
 Email: ludwig@prplus.at, 
Pressetext- und Fotoarchiv: www.prplus.at